Das Museum - eine Geschichte auf Rädern

Das Automuseum Melle am Fusse der Meller Berge präsentiert "Geschichte auf Rädern": In dem denkmalgeschützten Industriepalast der historischen Möbelfabrik Melchersmann erleben Sie zeitgenössisch eine außergewöhnlich umfangreiche Ausstellung rund um die Geschichte der Mobilität.   

Das Automuseum zeigt über 200 erstklassige Fahrzeuge verschiedener Epochen als Leihgaben in ständigem Wechsel - so wird jeder Besuch zu einem neuen Erlebnis. Entdecken Sie das Museum immer wieder neu!

Ein ungewöhnliches Konzept

Technische Güter müssen regelmäßig benutzt werden, wenn man sie für die Zukunft erhalten will. Die im Museum ausgestellten Fahrzeuge sind funktionsfähig und werden regelmäßig benutzt. Viele Leihgeber haben dafür ihre besten Schätze zur Verfügung gestellt. Das Meller Automuseum zeigt stets 200-300 Fahrzeuge.

Laufender Wechsel

Durch sein einmaliges Konzept ist das Automuseum Melle in der beneidenswerten Lage, wirklich erstklassige Automobile und Motorräder vom Beginn der Motorisierung bis hin zu außergewöhnlichen Exponaten jüngerer Zeit in laufendem Wechsel zu zeigen. Wiederholungsbesuche werden so zu einem stets neuen Erlebnis.

Geschichte auf Rädern

"Geschichte auf Räder" - dieser Name ist für uns die Verpflichtung, nicht nur wichtige Beispiele aus der Technik- und Designgeschichte des Automobils zu zeigen, sondern ebenso die immensen Auswirkungen dieser Erfindung auf das Leben der Menschen zu verdeutlichen.

So finden Sie im Automuseum Melle neben der umfangreichen Automobil-Ausstellung auch viele Beispiele aus allen Bereichen der Mobilität.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Öffnungszeiten

Montag:geschlossen
Dienstag - Sonntag:11:00 - 18:00 Uhr